Mittwoch, 3. Juli 2013

Streichwoche...

und jeden Tag ein neues Projekt. Gestern kamen die Fensterläden, die ich in Ebay ersteigert hatte und ich habe sie gleich dem  Farbkonzept im neuen Raum angepasst. Wir (oder vielleicht doch mehr mein Mann und mein Papa) haben den Wintergarten hergerichtet und durch Isolation und Dach nun in einen zusätzlichen Wohnraum umfunktioniert.


Für mehr Licht im Nebenraum, der ursprünglich das Büro meines Mannes war, nun aber Vorrats - und Hauswirtschaftsraum, hatten wir ein feststehendes Fenster in die Wand gebaut. Das sah nun doof aus, heraus reißen wollten wir es aber auch nicht. Da kam ich dann auf die Idee mit den Läden. Hab sie gleich noch gestern  gepinselt als sie kamen und mein Mann hat sie heute, während ich noch an der Arbeit war, schon aufgehängt. Damit haben wir nun wirklich eine ganz gute Lösung gefunden.



Und so sahen die Läden original aus.


Das Grün war noch ein Rest. Und zwar von einer Kreidefarbe. Habe mich für die Farbe Evergreen von Amazona entschieden. Ich bin ganz begeistert von der Farbe. Der helle Grünton hat selbst auf dem dunklen Blau ohne Anschleifen mit nur einer Schicht gedeckt und super gehaftet. Das hängt mit der rauh pudrigen Struktur der Farbe zusammen. Sie ist zwar teuer, aber es lohnt! Das war das erste grüne Projekt, eine alte Weichholz-Kiste, die schon ganz fleckig war.

 
 
Und hier noch ein Miniprojekt mit Kreidefarbe.
 
 
 

Tja, und dann haben wir noch überlegt, unseren alten braunen Schrank zu pinseln. Ich mag ihn so zwar eigentlich. Aber im Raum ist noch ein schwarzes Vertiko, das wir aufgrund der Lackart und der vielen filigranen Schnitzereien nicht streichen können. Und da passte er irgendwie nun nicht dazu.





Irgendwie habe ich ja schon mit mir gerungen. Leider hat der alte Lack auch durch die Farbe durchgeschlagen, so dass das geplante Reinweiß eher creme wurde. Die pudrige Kreidefarbe passt aber von der Struktur her gut zum alten Schrank, so dass ich mit dem Gesamtergebnis am Ende nach dem Trocknen und Dekorieren doch ganz zufrieden bin.




Bei so viel Pinselei blieb zum Nähen wirklich null Luft. Aber wenigstens Gardinen umnähen, das habe ich am Wochenende geschafft. Die rosa Vorhänge gibt es gerade im Sale bei H&M für 10 Euro, da habe ich gleich zugeschlagen!




So langsam bekomme ich den Stil rein in die Wohnung, den ich mag. Und mein Mann hat sich inzwischen doch auch damit angefreundet. Wir haben halt keine Villa oder tolle Altbau-Wohnung, da ist es schwer, diesen Flair hinzubekommen. Am Wochenende ist dann auch das letzte braune Möbelstück aus dem Wohnzimmer geflogen. Die Vitrinen und das braune TV-Board sind verschwunden und wurden gegen ein anderes, natürlich weiß gepinseltes ausgetauscht. Das hat einfach nur seinen Platz gewechselt. Heißt, habe nun weniger Stauraum und habe am Wochenende wieder ordentlich Schränke umsortiert. Brauch bestimmt wieder Wochen, bis ich all meine Sachen nach der ganzen Räumerei auf Anhieb finde!


Das Sideboard ist das Modell Markör von Ikea und war übrigens vorher auch dunkelbraun.


Jetzt würde ich gerne noch die Holzwand über die Mauertapete weiter führen. Davon habe ich meinen Mann allerdings noch nicht ganz überzeugen können. Nach all der Werkelei ist das aber wohl auch eher ein Projekt für den Herbst. Da versuche ich es noch mal mit "Augen-Bling-Bling" :-)

Bin ganz zufrieden mit dem Wochenwerk. Zumal wir an der Arbeit auch Sitzungswoche hatten und da auch einiges lief. Irgendwie war die Woche mal Feierabendelan da, aber jetzt bin ich doch groggy. Und es ist noch kein Wochenende! Erholsam wird dies aber auch nicht wirklich. Freitag werde ich lecker lecker backen nach der Verabschiedung unseres Juniors aus der Grundschule (da hab ich mal nen Tag Urlaub) und Samstag sind wir schon wieder zu einer Hochzeit eingeladen. Freu mich aber schon auf die Kulisse - es ist auf einer Burg!

Dann wünsche ich auch Euch noch eine gute Wochen und ein schönes Wochenende
Viele Grüße
von Bettina