Sonntag, 29. Dezember 2013

Nachweihnachtlicher Gruss

Hallo an alle Lieben da draußen!

Ich hoffe, Ihr hattet wunderschöne Weihnachtstage. Das schönste Geschenk finde ich, ist die gemeinsame Zeit, die uns das Weihnachtsfest schenkt. Wenn man nicht gerade im Handel oder im medizinischen Bereich arbeitet, dann stehen die Uhren zwangsläufig einfach mal still. Wie schön!



Dank Urlaub haben wir auch noch einige Tage Müßiggang, in denen sicherlich noch ein paar Nähprojekte folgen werden.




Besonders bei diesem Wetter da draußen! Ofen an, leckeren Tee gekocht und dann kann das Maschinchen rattern.





TEELIKÖR


Besonders lecker wird er mit einem Schuss Likör. Ich habe mal einen Teelikör ausprobiert. Mhhhhhm. Schmeckt sehr gut. Ich habe erst mal eine kleine Menge gemacht. Dazu habe ich rund 40 Gramm losen Tee in einen halben Liter Wasser geworfen und über Nacht ziehen lassen. Ich habe Acerola-Kirsche mit einem Weihnachtstee gemischt. Am nächsten Morgen habe ich den Tee durchgeseiht und mit Zimt, Vanillestange und braunem Zucker (waren rund 50 Gramm, je nachdem wie süß man es mag) aufgekocht, bis sich der Zucker gelöst hat. Dann nach Geschmack Wodka hinzu wenn der Tee etwas abgekühlt ist. Ich habe 120 ml genommen, weil ich es nicht zu stark wollte. Gut mischen und in eine Flasche abfüllen. Er schmeckt erst nach etwa ein bis zwei Tagen so richtig, wenn alles gut durchgezogen ist. Beim ersten Schluck fand ich den Wodka viel zu dominant, aber das legte sich dann!





Im Moment bin ich dabei Gardinen zu kürzen. Die Alvine Spets vom blau-gelben Möbelriesen findet einen neuen Platz. Das gehört aber nicht gerade zu den Dingen, die auf der Liste meiner Näh-Favorites vorne stehen... Der erste Schal hängt auf alle Fälle schon mal.








 
 
Ich hoffe, dass Ihr den Glanz
und die besondere Zeit zwischen den Jahren auch noch ruhig nutzen könnt!
GLG
Bettina