Sonntag, 29. Juni 2014

DAS Projekt ist beendet - Jungs sind happy :-)

Wir haben es geschafft! Aus dem Lagerraum für allerlei wie Bierzeltgarnituren, Autoreifen und alte Blumentöpfe ist ein Partyraum für unseren Junior und seine Freunde entstanden.




Zur Erinnerung ein paar Impressionen von vonher:








Insgesamt waren es 8 Büchsen Farbe, die wir verpinselt haben.
Durch das dunkle Holz waren es drei Anstriche, bis es dann einigermaßen gedeckt hat. 




und dann kam noch ein neuer Boden. 





Den hat mein Mann am Freitag verlegt. 

Und Samstag haben wir dann eingeräumt. 




Und hier sind sie, die 6 Euro Vorhänge vom Flohmarkt mit dem schönen Metallschild. 

Und die drei Holzboxen haben auch Verwendung gefunden: 


einmal als Beistelltischchen....




einmal als Regal .... 





 und einmal als Sitzhocker,




Mittlerweile haben wir noch einen Teppich reingelegt, den wir noch hatten, da es doch etwas gehallt hat mit dem neuen Boden und der doch eher cleanen und unkomplizierten Einrichtung für die Jungs. 

An die Wand mussten dann natürlich gleich Poster. 

Dieses hier gefällt mir ausnahmsweise auch mal echt gut!




Bei diesem Lebensmotto hat man sicherlich manchmal mehr Spaß, 
und manchmal sicherlich auch nicht :-)
Ist halt wirklich immer gut, den "Gegner" einigermaßen  realistisch einzuschätzen....




Glück gehabt hatten wir mit dem Schlafsofa von IKEA.

Wurde verschenkt von netten Leuten in Seeheim Jugenheim. 
Noch mal ganz lieben Dank dahin, die Jungs sind glücklich!!!

Was noch fehlt, ist der Blumenkasten draußen vor dem Fenster. 
Hab diesen weissen Landhauskasten von Emsa besorgt. 

Doch leider regnet es heute, so dass das wohl nicht mehr hinhaut.
Aber meinem Beet tut der Regen gut und da komme ich vielleicht auch mal an meine Bügelwäsche.

Oder fange ich doch mit dem alten Küchenbuffet an, pinsel pinsel ?

Mal sehen. 
Einen schönen Sonntag wünscht Euch
Bettina 




Dienstag, 24. Juni 2014

Zwischenstandsmeldung für DAS Projekt

wir haben fleißig gepinselt in den letzten Tagen. Aber da das Holz sehr dunkel war, brauchte es drei Lagen. Aber es ist langsam Land in Sicht. Die Woche wollen wir das Streichen beenden und idealer Weise vielleicht auch noch den Fußboden verlegen.




Das Loch in der  Decke ist auch zu!

Sohnemann freut sich schon auf den neuen Partyraum und kann es natürlich nicht abwarten. Nach einem langen Arbeitstag reißt man nur abends leider nicht mehr allzu viel.

Aber, morgen ist schon wieder Halbzeit und mit der zweiten Wochenhälfte naht ja auch wieder das Wochenende.

Euch allen eine gute Zeit
LG
Bettina

Sonntag, 22. Juni 2014

Flohmarkt - Funde ... und weitere Sonntags Highlights

Heute früh, recht zeitig bin ich los zum Flohmarkt. Wir haben ein neues Projekt vor Augen und ich dachte mal schauen ob ich was finde....

Zwar nicht für das Projekt aber für mich, eine Shabby Leiter.







Für das Projekt ein cooles Schild 


und Kisten, mal schauen was wir mit denen machen. 


und hier wieder was für mich. 




und hier auch. Schöner Emaille-Eimer für 6 Euro.  




für das Projekt habe ich auch noch süße Vorhänge bekommen. Die hab ich aber vergessen zu fotografieren. 

ABER: Was ist überhaupt DAS Projekt ???













Was ihr hier seht, ist ein altes Gartenhaus hinter dem Haus. Es ist recht alt und wurde nur noch als Lagerraum genutzt. Und da kam uns am Wochenende eine Idee!

Unser  Sohnemann wollte nämlich auf dem Dachboden einen Partyraum  mit seinen Freunden einrichten. Nur schlecht, wenn der Dachboden nicht ausgebaut ist und gar keinen Raum hat!
 Da haben sie entschieden in einer Gemeinschaftssparbüchse zu sparen. Monatliche Beitrag eines jeden 2,00 Euro. Es sind drei Freunde. Also nach gefühlten 30 Jahren wäre dann irgendwann mal der Partyraum fertig. 

Warum also nicht das Vorhandene nutzen? Also haben wir am Wochenende kurzerhand den Raum leer geräumt und begonnen zu streichen. Weiß. Und wir haben einen Fußboden geholt. Weißes Laminat. Und wir haben ein kostenloses Ikeaschlafsofa über Ebaykleinanzeigen besorgt - weiß. Auf den Bildern war übrigens einiges schon rausgeräumt...

Leider hat die Farbe nicht gereicht, so dass wir dann Baustopp machen mussten. Die Danach-Bilder werden also noch etwas dauern. 


So habe ich heute noch etwas Zeit mit meinem Beet verbracht. Jäten, dann habe ich Steine und Schneckenhäuser im Steinbruch gesammelt und im Beet verteilt. Mein Highlight beim Suchen war die spontane Begegnung mit einem fetten Waschbären auf ca. 2 bis 3 Meter. Hat mich ewig angeglotzt und er hatte es auch nicht unbedingt eilig, wegzukommen. Ist gemächlich weggetrottet, weil er dann wohl doch zu faul war, den Baum hochzuklettern. Da gehst du in die Natur, natürlich Handy-frei, weil ich die Ruhe geniessen will und dann kann ich diesen Moment nicht festhalten!!!







Schneckenhäuser als kleine Hotels für liebe Garteninsekten ...









heute sind die Blüten der Malve ausgegangen...



ihr seht, es ist ganz gut gewachsen. Hier direkt nach der Bepflanzugn. Ich befürchte, es wird wirklich eng demnächst. Einige Pflanzen sind doch größer geworden als ich dachte....






und hier meine Liebste, die pfirsichblättrige Glockenblume. Ich habe auch die Waldglockenblume, aber sie ist leider nicht so robust wie diese hier und ich habe sie auch immer wieder bevölkert mit Blattläusen. 

und tatsächlich. In den Gemüsetöpfen tut sich auch was!






Sodele, nun geht es auf´s Sofa. Und morgen ist es dann erst mal tagsüber wieder vorbei mit der Freiluftarbeit. Hoffe, am Abend bleiben ein paar schöne Stunden, die ich draußen wurschteln kann - oder weiter streichen für DAS Projekt :-)
Wenn der Baumarkt die Farbe wieder hat....
Das wird meine Mission in der Mittagspause!

Euch allen eine gute Woche
und eine gute Nacht
Bettina




Freitag, 20. Juni 2014

Nicht die Raupe Nimmersatt, sondern die ....

... Hummel !

Wir haben uns sehr über die dicke Hummel amüsiert, die gefühlte Stunden immer wieder in die Blütenkelche der Petunie kroch. Anbei die Schnappschüsse von meinem Sohnemann, die ich der Welt nicht vorenthalten will  :-)







Eins muss ich gestehen. 
Früher haben mich die Bienen und Hummeln manchmal etwas genervt.
Aber seit dem ich das Beet habe, beobachte ich sie sehr gerne und habe eine ganz andere Beziehung dazu.
Sie jagen mir keine Angst ein, sondern ich freue mich, wenn sie mein Beet besuchen und mir dann schon in der Morgenruhe bei meinem ersten Kaffee draußen gemeinsam mit den Schmetterlingen  Gesellschaft leisten. 

LG
Bettina 

Dienstag, 17. Juni 2014

Luckys Hundebabys ...

... sind eigentlich die Teddys von Ikea im Mr. Bean-Style :-) Unsere Hundedame ist mal wieder in einer hormonell angespannten Phase und hat die Plüschkollegen zu ihren imaginären Welpen erkoren.  Durchhalten, noch ein paar Tage und dann ist der Hund irgendwann wieder im Normalzustand....


Liebe Grüße
eine gute Nacht
Euch allen, ob mit oder ohne Hund
und mit oder ohne Teddy 
Bettina 

Sonntag, 15. Juni 2014

Gute Nacht - Post - die Gartenliegenwandekorationskonstruktion von meinem Goldschatz

Hallo ihr Lieben, 

zum Sonntag Abend noch einen kleinen Post, bevor die Woche bestimmt wieder kaum Zeit dafür lässt. Unsere neue Balkonüberdachung hatte ich ja schon eingestellt. Wenn man dort sitzt, schaut man genau auf die alte Betonstützmauer, die den enormen Hang hält, der geführt direkt hinter dem Haus beginnt. 





Ganz doof ist, dass die Mauer auch nicht gerade ist und dann auch noch sehr lang, wirklich sehr lang. 

Also dachte sich mein Mann, da muss ein optischer Hingucker hin !!!



Ich habe es also langsam geschafft, ihn vom Shabby-Look zu überzeugen. Hat´s ganz von alleine weiss gepinselt :-)

Das tolle an diesem Holzteil aber ist, dass man es abnehmen und  Füße einstecken kann!




und dann hat man eine tolle Liege! 





Zugegeben: Das rosa Deckchen und die Blumenkissen, die habe wiederum ich dorthin dekoriert. Wir wollen´s ja auch mal nicht übertreiben!? Mein nächstes Nähprojekt ist ein passendes Polster für die Liege und noch was für hinten an die Mauer dran. 

Hat er doch echt supi hingekriegt. Da hatte er wirklich eine sehr schöne Idee!

Liebe Grüße, eine gute Woche wünscht Euch 
Bettina


Freitag, 13. Juni 2014

Wo ist denn nur der Hund ?

Es ist mal wieder so weit: Die Hormone unseres Hundeweibchens spielen für ein paar Wochen verrückt. Anstrengende Wochen, in denen homöopathische Präparate zwar lindern, aber nicht verhindern, dass unser Hundi mal wieder etwas am Rad dreht.



Guckguck Lucky, wo bist Du?



Wie? Wer? Was? Här? Sucht ihr mich?

Könnt ihr erahnen, wo sie sich hier versteckt hat? Es ist der Winkel unserer Eckbank. Ein Wunder, dass sie hier noch nie stecken geblieben ist. Sich da drinnen noch rum zu drehen, ist auch keine einfache Übung. Und doch zieht sie sich immer wieder in dieses Nestchen zurück. Einmal hat sie unsere Schuhe zu ihren imaginären Hundebabys erklärt und alle zusammen getragen in ihrem Körbchen. Mal schauen, was ihr sonst noch einfällt. Bester Begleiter ist im Moment der Mr. Bean-Teddy vom Möbelschweden.

So, jetzt nutzen wir die morgendliche Frische erst mal zum Gassigang. Mit 14 Jahren drehen wir zwar keine großen Runden mehr, aber zum Glück haben wir´s bis in die Natur nicht weit. Die fängt nämlich quasi vor der Haustüre schon an.

Ein schönes Wochenende wünscht Euch
Bettina





Sonntag, 1. Juni 2014

Draußen im Garten ...

... wächst es und gedeiht. Ich glaube ich habe für den steinigen kalkhaltigen Boden wohl ganz gute Pflanzen gefunden. Allen voran machen sich Salbei und Katzenminze breit.





















Zum Vergleich das Bett direkt nach dem Bepflanzen.




Es beginnt sich also zu füllen, das Stauden-Kräuterbeet. Ich denke, hoffe, dass die Stauden sich in den nächsten Wochen ordentlich ragen udn zu blühen beginnen. Die Glockenblume hatte schon richtig dicke Knospen, war aber sooooo von der Blattlaus befallen, dass ich sie sicherheitshalber entfernt habe. Eine ist noch über, ich hoffe, sie schafft es!



Die Lupine darf auch noch etwas ragen! Ich würde ja  gerne noch viel mehr gestalten als das kleine neue Beet. Aber selbst das zu hegen und zu pflegen braucht schon einiges meiner Zeit, so dass es wohl für dieses Jahr erst mal bei meinem Beetlein bleibt und der Rest der rund 3000 Quadratmeter hinter dem Haus Wiese bleibt. So einige Ideen habe ich ja noch, aber die hebe ich mir für das nächste Jahr auf.

Am Wochenende war ich bei einem Garten- und Schloßfest, eine Messe rund um die Gartengestaltung. Schade, es waren einige tolle Stände aus den Vorjahren gar nicht mehr da! Meinen Feigensenf habe ich zum Glück bekommen. Und noch eine schöne Gartenlaterne sowie eine Gartenvase aus Weide.














In der Nähe war noch ein total süßer Haus- und Gartenflohmarkt in einem ganz süßen alten Häuschen mit Bauerngarten. Das waren total tolle nette Menschen. Haben noch Kuchen gebacken und mit angeboten, es war einfach eine superschöne Atmosphäre dort. Und ich habe noch ein paar Gartendeko-Sachen gefunden.




Die Blecheimer für den Salbei






alte Schöpfkellen aus Emaille





dann hab ich noch eine schöne Müslidose und Tontassen sowie Bilderrahmen ergattert, aber noch nicht fotografiert ... Zurück zum Wachsen: Hier noch ein paar Gartenbilder....




die Tomaten wachsen und beginnen zu blühen (und brauchen bald ihr Dach!)




ein zartrosa Deko-Vogelhaus 
Da fällt mir der Schmetterlingskasten ein, den ich noch besorgen wollte! 
Ich liebe es, morgens mit meiner Tasse Kaffee auf das Beet zu schauen und das Treiben der Hummeln, Bienen und Schmetterlinge zu beobachten. Sie machen mir so viel Freude, da könnte ich Ihnen doch ein schönes Hotel in der Nähe anbieten!?




Sie hat lange gebracht, die Petunie, weil sie an ihrem Platz nicht soooo viel Sonne abbekommt, erst ab Nachmittags. Aber jetzt hat sie losgelegt, alle Blüten auf einmal in voler Pracht. 




dafür neigen sich die Vergißmeinnicht dem Ende. Ich sollte sie ausputzen, damit sie hoffentlich noch mal nachwachsen, kann mich aber so schwer von den Blüten trennen....





Weidenkorb vom Sperrmüll

Bei dem schönen Wetter haben wir mal ein Plätzchen oben auf dem Berg aufgebaut, die Bank rumgedreht mit Sitzkissen und schön die Füße hochgeschwungen (keine Zeckengefahr, wir haben leider echt viele und gehören zum Risikogebiet :-( )







Hier mal der Blick von unten auf unseren "Berg". Die Liegestühle stehen in etwa da, wo hier die Bank zu sehen ist....




Ihr seht: Es ist viel Fläche (bis hoch zu den Tannen und dann noch mal ganz ganz weit nach rechts rüber...)
Gartengestaltung ist also eine totale Herausforderung. Es ist sooo groß und stellenweise steil, keine ebenerdigen Flächen. Und es muss am Ende ja auch alles pflegbar sein!

So gerne ich im Garten bin, aber ich mach ja auch noch andere Sachen gerne - und die sollten dann nicht auf der Strecke bleiben!

Z. B. habe ich heute in der Küche experimentiert und Kräuterbutter selbst gemacht. Im Holunder waren wir auch noch. Die Limonade ist schon angesetzt und ich probiere mal Holunderzucker aus. 



dazu habe ich die Blüten abgezupfelt von den Dolden und mit dem Zucker vermischt. 
Sie geben dann ihr intensives Aroma an den Zucker ab. 

Das ist übrigens klar!
Ich liebe den Duft von Holunder. Beim Gartenflohmarkt habe ich ihn beim ersten Schritt in den Garten gerochen und da habe ich entschieden, dass er bei uns auch noch Einzug halten wird. Aber ich werde ihn dann erst im Herbst pflanzen...






Meine Gartenpolster-Bezüge aus Ikea-Stoff sind auch endlich fertig!
Habe noch ein paar Polsterprojekte auf der Agenda, ebenso ein paar Streichprojekte...
und Nähprojekte
und Pflanzprojekte 
und und und

Wenn ich einen Wunsch frei hätte - ich würde mir als Reichtum wahrscheinlich einfach mehr Zeit für mich und meine Familie wünschen. 

In dem Sinne wechsel ich jetzt zu meinem Schatz aufs Sofa,
morgen geht die Arbeitswoche los und ich freue mich einfach auf das nächste bisserl freie Zeit und mache dann mit dem Projekt weiter, auf das ich gerade am meisten Lust habe!

Ich wünsche Euch allen eine gute Woche, 
Bettina