Sonntag, 19. April 2015

Nachbarschaftskontakte und überraschende Babybilder von Lele

***

Lele sitzt gerne am Zaun und schaut, was sich drüben so alles tut.
Nachbars Katze verharrt oft ebenso und sie schauen sich dann ganz lange gegenseitig an.
Ich schmunzel dann immer und denke mir, die spielen wieder, wer zuerst lacht...

Kennt ihr das?
Wir haben es als Kinder immer gespielt.
Wir haben uns tief und ernst in die Augen geblickt und wer zuerst gelacht hat,
hat verloren. Mit blöden Grimassen wurde der Schwierigkeitsgrad dann erhöht...






***






***

Auch auf dem Pflasterweg sitzt sie gerne.
Von dort kann sie von hoch oben runter auf die Straße schauen 
und die Steine sind von der Sonne schön warm.






***





Mittlerweile fängt sie ab und an sogar an zu bellen,
wenn jemand Fremdes in den Garten kommt.
Aha, es ist jetzt also Ihr Revier, Ihr Zuhause.

Ihr werdet es nicht glauben,
die tolle Welt des Internets hat es möglich gemacht. Mein Mann hat 
neulich ganz überraschend Welpibilder von unserem Hund aus dem rumänischen Tierheim erhalten.
Das Bäucheli und diese Tapsenpfoten! 
Sowohl ihre Haltung als auch ihr Blick sind unverkennbar, 
wobei ich finde, dass sie nun nicht mehr so traurig drein schaut.









***

Das hatten wir uns bei Lucky immer gewünscht,
sie mal als Welpe sehen zu können.
Hätten nie damit gerechnet, dass es bei Lele klappt.
Auf einmal kam die Facebook-Freundschaftsanfrage aus Rumänien und kurz darauf diese Fotos.


Lele lacht sich heute eins.
Sie ist angekommen in ihrem Zuhause und 
liebt es, gestreichelt, gekrault und verwöhnt zu werden.
Schaut Euch nur diesen Blick an! Kleiner Genießer:-)




Gestern Abend allerdings war sie erledigt.
Wir sind am Sonntag eine Runde um unseren Stausee gelaufen.
Das erste Mal ganz viele Kontakte mit vielen fremden Menschen, Hunden, Fahrradfahrern, Pferden und und und. Hat alles super geklappt!  Von der großen Ängstlichkeit zu Beginn als wir sie Ende Januar bekommen haben, keine Spur mehr!









Einen guten Start in die Woche nach einem hoffentlich schönen Wochenende

LG
Bettina






Samstag, 18. April 2015

Blüten in der Morgensonne


Ist das nicht herrlich? Endlich beginnt es auch in unserem kleinen Berggarten zu blühen.





Der Prunkspier gibt schon richtig Gas und wirkt vor der blauen Himmelskulisse besonders schön.


***

Hier seht ihr den Pflaumenbaum. Mitte der Woche war noch nichts von Blüten zu sehen :-)






Der Flieder bildet schöne Blütenknospen.






Auch die alten knorrigen Kirschbäume legen los. 






Freue mich schon, wenn sie voller Blüte sind 
und meine Bank rechts und links säumen.






Hier habe ich heute früh meinen Morgenkaffee nach der Hunderunde genossen.
Dick eingemümmelt, denn es war wirklich noch frisch!

Und das ist mein Ausblick von ganz oben. 





Ich liebe es dort zu sitzen,
besonders zum Feierabend.
Kurz durchatmen - und weiter geht´s.

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Wochenende.
Genießt die Sonne!
Zwar habe ich diese Woche schon ein paar Mal an diesen tollen warmen Tagen gehadert, 
dass ich im Büro sitze und die Sommerbrise zum Wochenende verfliegt...
Aber hey! Es regnet nicht, die Sonne lacht und im Garten ist noch einiges zu tun.
Alles ist gut, das Wetter ist für April ok.

LG
Ein tolles WE
Bettina





Freitag, 10. April 2015

Und fertig ist die Veranda ...


für den Hund.  
Herrchen hat wirklich alles gegeben!
Bin mal gespannt, ob sie am Ende reingeht, bis jetzt ist sie noch skeptisch :-)





Vorne auf der Ecke steht ein Solarbrunnen. Hatte ihn heute mittag dort erst mal abgestellt, weil die Sonne dort so schön hin schien. Ich nenne ihn "Die Hundefee". Lele schlabbert der Fee aus der Blüte, die sie in den Händen hält und durch die das Wasser aus dem Becken gepumpt wird :-) 
Das hat auch schon unsere Lucky gemacht.


***





Aber egal, finde es sieht süß aus. 
Hat er wirklich schön gemacht, mein großer Schneider.

LG
Bettina

Donnerstag, 9. April 2015

Gartenhaus Nr. 2 ist fertig!

***

Eine fertige Hundehütte, individuell umgebaut und gestaltet von meinem Mann. 
Er hat Fenster ausgeschnitten und ein schönes Plateau gebaut, damit die Hütte gerade steht.





Die Steine habe ich in den letzten Tagen mühsam im Wald zusammen gesammelt und 
mit dem Schubkarren nach Hause gehieft - besser als jedes Fitness-Studio, gerade bei Steigungen :-)
Da hält kein Stepper der Welt mit!


Vielleicht erinnert sich der eine oder andere an unser Gartenhaus, 
das wir im letzten Herbst fertig gestellt hatten.  Leles Sommerresidenz ist ein kleines Abbild davon...





Der Weg endet an der Kreuzung und soll noch weiter nach oben bis zum Rosenbogen gezogen werden. Das ist das nächste Projekt von meinem großen Schneiderlein.  

***





Umpflanzt habe ich das Plateau überwiegend mit Steingartenpflanzen, die gut auch mit trockenen Phasen klar kommen. Zwischen drin leuchten gerade die Iberisblüten weiß hervor - wenn sie im Juni ihre Blüte beendet haben, beginnt die fette Henne bis Oktober rot zu blühen.




***




Vorne kommt dann noch eine kleine Terrasse dran.

***




Gerne hätte ich Euch ein Bild präsentiert, bei dem Lele aus ihrer Hütte herausschaut.
Sie mustert sie noch etwas skeptisch, schleicht aber neugierig drum herum. 
Da unsere Bäume alle recht frisch gepflanzt sind, gibt es wenig Schattenplätze im Garten.
Mal sehen, ob sie die Vorzüge ihrer Hütte bald entdeckt...


Doofer Weise habe ich mir pünktlich mit dem Frühling und meinem Urlaub eine Erkältung eingefangen, so dass ich mich mit extremeren körperlichen Arbeiten wie  Steine schleppen oder ähnliches jetzt erst einmal zurück halten muss. Aber das Gartenjahr hat ja erst angefangen und die Gestaltungsarbeiten laufen ja nicht weg... 

LG und einen schönen Abend. 
Bettina




Montag, 6. April 2015

April - Monat der Gegensätze


***

Nicht  nur beim Wetter, sondern auch in der Natur ist der April ein Monat mit vielen Gegensätzen. Während verdörrtes Laub und Pflanzenrückstände aus dem letzten Jahr sich im doch noch recht rauhen Wind bewegen, leuchtet das neue Leben in wärmender Sonne bereits hervor. 





***






***





***





***




***






***




Wir haben uns von den doch recht frischen Temperaturen nicht verdrießen lassen und waren über Ostern viel draußen. Und in den nächsten Tagen soll es ja nun auch noch etwas wärmer werden. 
Man muss es nehmen wie es kommt - eben auch das Aprilwetter :-)

LG
Bettina


Täuschend ...





(un)echt, denn in unserem subtropischen Ofenklima sind künstliche Pflanzen 
die besten Pflanzen für mich :-)

Irgendwie habe ich den grünen Daumen drinnen überhaupt nicht ...

Ich hoffe, ihr habt alle ein schönes Osterfest verbracht und habt die Woche vielleicht noch ein paar Tage frei. Ich habe Urlaub - zum Glück, denn jetzt kann´s wieder im Garten losgehen. Wir haben noch soooo viel vor, haben ja letztes Jahr erst mit der Gartenanlage begonnen...

Einen kuscheligen Abend
wünscht Euch
Bettina

Jetzt zünde ich die Kerze an, die ihr auf dem Foto seht. 
Ein kleiner Trick: 
Ich habe ein Milchglas von einer alten Ikea-Kerze reingestellt, so macht die Kerze einen viel größeren Lichtkegel als wenn nur ein einsames Teelichtlein drinne steht...







Samstag, 4. April 2015

Wanted

***

Weiß jemand, was dies für eine Pflanze ist?





***

Sie tummeln sich am Wegesrand in großen Gruppen. 




***



***




***

und sie bedecken den Waldboden großflächig. 





Meine Frage ist rein Interesse halber.
Ich bin bei Wildpflanzen nicht so der Experte, aber vielleicht weiß es ja jemand von Euch?

LG
Bettina










Freitag, 3. April 2015

Aprilwetter-Ei :-)

***
Mein Hundemorgenspaziergang heute früh war herrlich.
Ich hatte gar nicht mit so viel Sonnenschein gerechnet, auch wenn es noch recht kalt war.

Heute war ich mal wieder mit Kamera unterwegs. Da fielen mir ganz kleine feine weiße Kügelchen auf dem Boden auf - Hagelkörner, die aufgrund der nächtlichen Kälte nicht auftauten.


***




***


Angerichtet auf gefrostetem Laub und belichtet von der Frühlingssonne.

Was auch immer das Wetter in den nächsten Tagen bei Euch macht - 
genießt die Zeit. Nutzt ja doch nix - der April macht halt, was er will... 

Frohe Ostern Euch allen

Liebe Grüße
Bettina