Dienstag, 5. Juli 2016

Man muss es nehmen wie es kommt ...

und so bin ich einfach froh, wenn es nur mal nicht regnet.

Der wolkenverhangene Himmel und die Sonne, die sich immer mal wieder durchkämpft, geben am Himmel aber immer wieder traumhafte Kulissen ab. Und anstatt den abendlichen Schwimmbadbesuchen wie im heißen Sommerjahr zuvor nutze ich die trockenen Phasen 
gerne zu Spaziergängen mit meinem Hundi. 













Auch heute Abend gab es ein tolles Wetterspektakel. Der Himmel und der obere Waldrand waren ganz dunkel. Von der Seite schien die Sonne in das Tal ein und ließ es von unten leuchten als würde es brennen. Und gekrönt wurde alles von einem zarten Regenbogen. Ein magic moment, aber meine Kamera lag unten in der Wohnung. So bleibt mir nur zu schwärmen, Euch die Szenerie zu beschreiben und Eure Phantanie anzuregen. 

LG
Bettina